Die Alte VHS – 2021

Ihr wollt uns unterstützen, das soziokulturelle Zentrum Alte VHS in der Bonner Innenstadt zu erhalten? Dann unterzeichnet unseren Offenen Brief an die Stadt Bonn. Alle Infos und den Brief findet ihr hier #AlteVHSbleibt

Vielen Dank an alle Menschen, die letzte Woche Mittwoch früh an unserer spontanen Kundgebung teilnahmen, die uns ihre Unterstützung in Nachrichten ausgedrückt haben und in Gedanken bei uns waren! 🙂
Das zeigt noch einmal mehr wie wichtig die Alte VHS und ihr Erhalt für uns alle und Bonn ist und es macht Mut für kommende Aktionen!

Das Kulturzentrum hat auch die studentische Kultur in Bonn belebt, indem es Raum bietet für eine unglaubliche Zahl an Dis-kussionen, Filmvorführungen, Vorträgen und so viel mehr, welchesvorher aufgrund der begrenzten unkommerziellen Räumlichkeiten in Bonn einfach nicht möglich war. Die Stadtverwaltung muss end-lich auch in ihrer Arbeit zeigen, dass sie erkannt hat, wie wichtig die Alte VHS für die freie Kultur in Bonn ist und nun ernsthaft mit dem Rhizom dafür arbeiten, dass der Stadt dieser Ort erhalten bleibt!

Sandar Hartkamp, Vorsitzender des AStA der Universität Bon

Liebe Stadtverwaltung, Frau Oberbürgermeisterin, liebe Ratskoalition: Es liegt an euch die nötigen Schritte für den Erhalt der Alten VHS zu gehen. Bonn braucht sein soziokulturelles Zentrum!

Heute ist noch einmal klar geworden: Wir sind viele und werden es nicht hinnehmen, dass ein so wichtiger Ort einfach verschwindet!

Grund für unsere Kundgebung:

Die Entscheidung der Stadtverwaltung Bonn, den Vorschlag für ein Neues Gebäude für die Alte VHS im „Bürger*innendialog zum Haushalt 2021/22“ abzulehnen

In dem „Bürger*innendialog zum Haushalt 2021/22“ wurden Vorschläge für kleine und mittlere Projekte in dem Online-Portal „Bonn-macht-mit“gesammelt und abgestimmt. Aufgeteilt auf die vier Stadtbezirke steht dafür ein Budget von insgesamt 220.000 Euro zur Verfügung. Nach dem Vorschläge der Teilnehmenden gesammelt und bewertet wurden, wurden in der zweiten Phase die am besten bewerteten Vorschläge durch die Stadtverwaltung geprüft. In der dritten Phase hat die Verwaltung die geprüften Vorschläge dann erneut zur Bewertung in dem Portal freiggeben. Wir wurde unter dem Vorschlag „Neues Zuhause für die Alte VHS“von den Teilnehmenden in der ersten Phase auf den zweiten Platz aller Vorschläge gewählt. Die Stadtverwaltung hat diesen Vorschlag jedoch nach derPrüfungfür die weitere Abstimmung abgelehnt.
Begründung: Man sei bereits in Gesprächen und optimistisch, dass wir eine gemeinsame Lösung finden werden.

Für uns sieht es allerdings so aus, als wären wir von einer gemeinsamen Lösung weitenfernt. Die Entscheidung der Verwaltung uns im Haushalt 2021/2022 nicht zu berücksichtigen macht die gemeinsame Gebäudesuche nicht erfolgsversprechender – Im Gegenteil.

Das sieht für uns ganz klar danach aus, als wäre das nicht unsere letzte Protestaktion gewesen. Es sei denn die gemeinsame Lösung wird bis Ende des 1. Quartals 2021 gefunden…

Wir halten euch auf dem Laufenden!
Liebst eure Alte VHS